Deutscher Verband für Angewandte Geographie e.V.

Fahrradmobilität neu denken und machen! Hamburgs Radschnellwege und Münsters Fahrradstraßen 2.0 im Fokus

Kar­te nicht verfügbar

Datum/Zeit
Date(s) — 8. Dezem­ber 2021
18:00 — 19:30

Kate­go­rien


Quel­le: Stadt Müns­ter / Patrick Schulte

 

Mobi­li­tät und Ver­kehr gilt als ein zen­tra­les Hand­lungs­feld urba­ner Trans­for­ma­ti­ons­pro­zes­se. Eine ent­schei­den­de Rol­le spielt dabei das Fahr­rad. Damit mög­lichst vie­le Men­schen das Fahr­rad im All­tag nut­zen kön­nen und wol­len, braucht es neben einer neu­en „Fahr­rad­kul­tur“ vor allem die ent­spre­chen­de Infra­struk­tur – eine Infra­struk­tur, die zum Fahr­rad­fah­ren einlädt.

So haben auch die Metro­pol­re­gi­on Ham­burg und die Stadt Müns­ter das Ziel, mehr Men­schen für das Rad­fah­ren im All­tag zu begeistern.
Dr. Susan­ne Elf­fer­ding (Pro­jekt­ko­or­di­na­to­rin | Rad­schnell­we­ge-Pla­nung | Metro­pol­re­gi­on Ham­burg) und Anni­ka Schrö­der (Fahr­rad­bü­ro | Stadt Müns­ter) berich­ten in die­ser Online-Ver­an­stal­tung über umfang­rei­che Pla­nun­gen, neue Infra­struk­tur­stan­dards, Betei­li­gungs­pro­zes­se und die bau­li­che Umset­zung von Fahrradprojekten.
Die Metro­pol­re­gi­on Ham­burg beschäf­tigt sich der­zeit mit den Ergeb­nis­sen meh­re­rer Mach­bar­keits­stu­di­en für Rad­schnell­we­ge: Was haben die Stu­di­en erge­ben und wel­che Ideen gibt es für die Umsetzung?
Die Stadt Müns­ter hat für ihre Fahr­rad­stra­ßen neue Stan­dards gesetzt. Neben einer roten Fahr­bahn gibt es nun auch mehr Platz für Rad­fah­ren­de. Wel­che Erfah­run­gen hat die Stadt mit der Ent­wick­lung der Stan­dards und dem Umbau von Stra­ßen bereits gemacht?

Stellt Eure Fra­gen, dis­ku­tiert mit uns und lasst Euch inspirieren!

Denn „Ver­kehrs­wen­de machen“ soll nicht mit unse­rer Ses­si­on bei der #Geo­wo­che 2021 been­det sein.

Jetzt zur Veranstaltung anmelden:

Ja
Nein

Ja
Nein


...

Ergebnisse der Mitgliederbefragung des DVAG e.V.: Zur berufliche Situation von Geographinnen und Geographen

Im Früh­jahr 2019 wur­de im Auf­trag des Vor­stands des DVAG e.V. eine Mit­glie­der­be­fra­gung zur beruf­li­chen Situa­ti­on ange­wandt täti­ger Geo­gra­phIn­nen durch­ge­führt. Mit der Durch­füh­rung wur­de Vanes­sa R. Hün­ne­mey­er beauf­tragt, bei der sich der Vor­stand herz­lich für die sehr gute Zusam­men­ar­beit bedankt.…

mehr...