Deutscher Verband für Angewandte Geographie e.V.

Stadt Nach Acht-Konferenz

Lade Karte … 

Datum/Zeit
Date(s) — 1. Sep­tem­ber 2022 — 2. Sep­tem­ber 2022
Ganz­tä­gig

Ver­an­stal­tungs­ort
domic­il

Kate­go­rien


Stadt Nach Acht-Konferenz

Wann: 1. & 2. Sep­tem­ber 2022
Wo: domic­il, Han­sa­stras­se 7–11, 44137 Dortmund

Die Attrak­ti­vi­tät des Nacht­le­bens wird viel­fach als zen­tra­ler Indi­ka­tor für Urba­ni­tät ange­se­hen: In fast jedem Rei­se­füh­rer wird allei­ne dem Aus­ge­hen ein eige­nes Kapi­tel gewid­met. Bil­der eines leb­haf­ten, tole­ran­ten und (sub-)kulturell viel­fäl­ti­gen Nacht­le­bens sind längst fes­ter Bestand­teil der Stadt­mar­ke­ting­kla­via­tur bei­na­he jeder euro­päi­schen Großstadt.

Vor die­sem Hin­ter­grund wird am 1. und 2. Sep­tem­ber 2022 die renom­mier­te „Stadt Nach Acht“-Konferenz, eine der bedeu­tends­ten Fach­ta­gun­gen zum The­ma Nacht­le­ben, erst­mals in Dort­mund stattfinden.

Bei einer Viel­zahl von Panels wer­den Expert*innen ver­schie­de­ner Dis­zi­pli­nen sowie Vertreter*innen aus Poli­tik und Ver­wal­tung unter­schied­li­che Fra­gen­stel­lun­gen aus den Berei­chen Kul­tur, Stadt­ent­wick­lung, Gesund­heit, Sicher­heit und Nacht­öko­no­mie diskutieren.

Der DVAG wird die Fach­kon­fe­renz als „Exe­cu­ti­ve Part­ner“ unter­stüt­zen. Über die Aus­rich­tung eines Panels und die Durch­füh­rung einer Nach­tex­kur­si­on ist der DVAG bei “Stadt Nach Acht” auch inhalt­lich engagiert.

Eine Anmel­dung zur Kon­fe­renz ist über den fol­gen­den Link mög­lich: https://2022.stadt-nach-acht.de

DVAG-Mit­glie­der erhal­ten auf Anfra­ge bei der DVAG-Geschäfts­stel­le (geschaeftsstelle@gs.geographie-dvag.de) einen Rabatt-Code, mit dem regu­lä­re Tickets 50 % güns­ti­ger erwor­ben wer­den können.

...

Ergebnisse der Mitgliederbefragung des DVAG e.V.: Zur berufliche Situation von Geographinnen und Geographen

Im Früh­jahr 2019 wur­de im Auf­trag des Vor­stands des DVAG e.V. eine Mit­glie­der­be­fra­gung zur beruf­li­chen Situa­ti­on ange­wandt täti­ger Geo­gra­phIn­nen durch­ge­führt. Mit der Durch­füh­rung wur­de Vanes­sa R. Hün­ne­mey­er beauf­tragt, bei der sich der Vor­stand herz­lich für die sehr gute Zusam­men­ar­beit bedankt.…

mehr...