Deutscher Verband für Angewandte Geographie e.V.

Geoinformationssysteme (GIS)

GIS steht für „Geo­in­for­ma­ti­ons­sys­te­me“ und wur­de vor etwa 25 Jah­ren ent­wi­ckelt, um rech­ner­ge­stützt raum­be­zo­ge­ne Daten zu erfas­sen, zu bear­bei­ten, zu orga­ni­sie­ren und zu analysieren.

GIS wird heu­te in vie­len Bran­chen – z.B. Ver­kehr, Umwelt, Tou­ris­mus, Immo­bi­li­en, Mar­ke­ting – in zahl­rei­chen Arbeits­ab­läu­fen ein­ge­setzt, um ver­schie­dens­te Daten mit dem Raum zu ver­bin­den und kom­ple­xe Zusam­men­hän­ge darzustellen.

Mit der Grün­dung eines DVAG-Arbeits­krei­ses GIS im Ver­lauf des Jahrs 2017 möch­ten wir den Nut­zen von GIS auf­zei­gen, das Bewusst­sein für GIS in der Geo­gra­phie schär­fen und uns zukunfts­ge­rich­tet auf­stel­len, um das The­ma nicht Ande­ren zu überlassen.

 

Arbeits­fel­der des Arbeitskreises:

  • Ver­ständ­nis für die wis­sen­schaft­li­che, wirt­schaft­li­che und gesell­schaft­li­che Rele­vanz von Geo­in­for­ma­tio­nen wecken.
  • Dia­log über aktu­el­le Fra­gen zu digi­ta­len Kom­pe­ten­zen und neu­ar­ti­gen Arbeits­wei­sen führen.
  • Erfah­rungs­aus­tausch zwi­schen Inter­es­sier­ten, Exper­ten und Nut­zern ermöglichen.
  • Netz­werk auf­bau­en und pfle­gen, um sich am Ver­bands­le­ben unab­hän­gig von Wohn­ort, Fami­li­en und Arbeits­si­tua­ti­on betei­li­gen zu können.
  • Qua­li­fi­ka­ti­on und berufs­stän­di­sche Posi­ti­on von Geo­gra­phin­nen und Geo­gra­phen in Dis­zi­pli­nen wie der Geo­ma­tik, Infor­ma­ti­ons­tech­no­lo­gie und Geo­dä­sie erweitern.

 

Akteu­re die­ses Arbeits­krei­ses kom­men aus der Wis­sen­schaft, der öffent­li­chen Ver­wal­tung, Inge­nieur­bü­ros, Ver­bän­den und Initiativen.

Kon­takt:
Die Initi­ie­rung und die anfäng­li­che Koor­di­na­ti­on über­nimmt Ali­ce Neht, Vor­stands­mit­glied und zustän­dig für das Res­sort Arbeits­krei­se und Regio­nal­fo­ren. Inter­es­sier­te Mit­glie­der kön­nen ihre Kon­takt­da­ten an alice.neht@rwth-aachen.de schicken.