Deutscher Verband für Angewandte Geographie e.V.

Weihnachtsumtrunk DVAG und Arbeitskreis EZ am 13.12. 2019

Lie­be Geographen/innen, DVAG-Mit­glie­der und Inter­es­sier­te an der Ent­wick­lungs­zu­sam­men­ar­beit,

Der Deut­sche Ver­band für Geo­gra­phie , in Gie­ßen reprä­sen­tiert durch Arbeits­kreis Ent­wick­lungs­zu­sam­men­ar­beit wür­de sich freu­en, Sie / dich bei einem


Weih­nachts­um­trunk DVAG und Arbeits­kreis EZ am Frei­tag, 13.12. 2019

im Äthio­pi­schen Restau­rant Blue Nile in der Bahn­hofstras­se 53 In Gies­sen (https://bluenile-restaurant.de) Beginn 18.30, dabei zu haben.

Wir freu­en uns auf einen regen Aus­tausch zwi­schen Geo­gra­phen und Prak­ti­kern aus ver­wand­ten „Grü­nen“ Beru­fen zu unse­rer Regi­on, und ihrer glo­ba­len Ver­net­zung. Will­kom­men sind Mit­glie­der, Ehe­ma­li­ge, Mit­ar­bei­ter des Geo­gra­phi­schen Insti­tu­tes und Prak­ti­ker sowie Freun­de des DVAG.
Zur Bestä­ti­gung Ihrer/eurer Teil­nah­me bit­ten wir eine mail an spaeth.andreas@googlemail.com oder stbepler@web.de zu schi­cken.

Der ers­te Drink ist frei, aber wir hof­fen auf einen lan­gen Abend. Der Treff­punkt ist behin­der­ten­ge­recht. Als The­men haben wir vor­be­rei­tet:

• Gegen­sei­ti­ge kur­ze Vor­stel­lung mit ihren/ euren The­men
• Arbeits­kreis-Akti­vi­tä­ten 2019, ins­be­son­de­re Betei­li­gung des AKEZ am Deut­schen Kon­gress für Geo­gra­phie 2019 in Kiel
• Gespräch mit einem DVAG-Vor­stands­mit­glied: DVAG 2019: was machen wir, was soll­ten wir noch mehr machen: Image der Geo­gra­phie ver­bes­sern, poli­ti­schen Ein­fluss auf Ver­kehrs- und Kli­ma­wen­de sowie die Lebens­be­din­gun­gen in unse­rer Regi­on neh­men
Wir freu­en uns auf einen inter­es­san­ten Abend!

Ste­fan Bep­ler, Spre­cher AK EZ; Lei­tung Pro­jekt­zu­sam­men­ar­beit, Licht­brü­cke e.V., Engels­kir­chen

Andre­as Spaeth, Co-Spre­cher AK EZ; Ehe­ma­li­ger DVAG-Vor­sit­zen­der 2001 bis 2004

Herz­li­che Grü­ße

Ste­fan Bep­ler
Spre­cher AK EZ

Ergebnisse der Mitgliederbefragung des DVAG e.V.: Zur berufliche Situation von Geographinnen und Geographen

Im Früh­jahr 2019 wur­de im Auf­trag des Vor­stands des DVAG e.V. eine Mit­glie­der­be­fra­gung zur beruf­li­chen Situa­ti­on ange­wandt täti­ger Geo­gra­phIn­nen durch­ge­führt. Mit der Durch­füh­rung wur­de Vanes­sa R. Hün­ne­mey­er beauf­tragt, bei der sich der Vor­stand herz­lich für die sehr gute Zusam­men­ar­beit bedankt. Die Ergeb­nis­se der Befra­gung von 436 Geo­gra­phIn­nen zei­gen ein posi­ti­ves Bild zur Arbeits­markt­si­tua­ti­on.

Inter­dis­zi­pli­na­ri­tät ist dabei inte­gra­ler Bestand­teil der Dis­zi­plin und macht die Geo­gra­phie anknüp­fungs­fä­hig an zahl­rei­che wei­te­re Fach­ge­bie­te. Wenig über­ra­schend ist es daher, dass es kein klas­si­sches Berufs­feld für Geo­gra­phIn­nen gibt, son­dern dass die­se in nahe­zu jeder Bran­che ver­tre­ten und sowohl in der frei­en Wirt­schaft als auch im öffent­li­chen Dienst tätig sind. Die fach­li­che Brei­te von Geo­gra­phIn­nen ist dabei Chan­ce und Her­aus­for­de­rung zugleich. Die Chan­cen auf dem Arbeits­markt sind ins­ge­samt als posi­tiv zu bewer­ten. So gelingt jedem zwei­ten der Befrag­ten inner­halb von 3 Mona­ten nach Been­di­gung des Stu­di­ums der Ein­tritt in eine beruf­li­che Beschäf­ti­gung, drei von 4 der befrag­ten Geo­gra­phIn­nen befin­den sich in einer unbe­fris­te­ten Voll­zeit­be­schäf­ti­gung. Erfreu­lich ist zudem, dass sich etwa jeder Drit­te erfolg­reich in einer Füh­rungs­po­si­ti­on behaup­tet.

Von Gene­ra­lis­ten und Spe­zia­lis­ten. Geo­gra­phen im Beruf. (PDF)

Eine Befra­gung des Deut­schen Ver­bands für Ange­wand­te Geo­gra­phie e.V.

Zitat: Hün­ne­mey­er (2019) Von Gene­ra­lis­ten und Spe­zia­lis­ten. Geo­gra­phen im Beruf. Eine Stu­die des Deut­schen Ver­bands für Ange­wand­te Geo­gra­phie e.V. Barg­te­hei­de.

Gewinnerin des DVAG-Preises für Angewandte Geographie 2019

Der Deut­sche Ver­band für Ange­wand­te Geo­gra­phie e.V. ver­leiht den Preis für Ange­wand­te Geo­gra­phie 2019 an Lisa Lorenz für ihre an der Uni­ver­si­tät Augs­burg erstell­te Bache­lor­ar­beit zum The­ma „Das Stadt­um­land im Wett­be­werb um Aus­zu­bil­den­de“. In ihrer Examens­ar­beit unter Betreu­ung von Prof. Dr. Kon­rad Gop­pel, Hono­rar­pro­fes­sor für Raum­ord­nung und Lan­des­pla­nung am Insti­tut für Geo­gra­phie der Uni­ver­si­tät Augs­burg, hat sie sich mit dem regio­na­len Wett­be­werb um Aus­zu­bil­den­de im Umland von Augs­burg beschäf­tigt und unter­sucht, wel­che Mög­lich­kei­ten das Stadt­um­land Aus­zu­bil­den­den bie­ten kann.

Die Preis­ver­lei­hung fin­det auf dem Deut­schen Kon­gress für Geo­gra­phie 2019 in Kiel im Rah­men der Mit­glie­der­ver­samm­lung des DVAG e.V. statt: Sams­tag 28. Sep­tem­ber, 16:15 bis 17:45 Uhr im Nor­bert-Gan­sel-Hör­saal der CAU (Ols­hau­sen­str. 40, 24118 Kiel).

Pres­se­mit­tei­lung vom 04.09.2019

DVAG Preis der Ange­wand­ten Geo­gra­phie